Wie gehen muslimische Verbände mit Radikalisierungsvorwürfen um, wie wird der Präventionsdiskurs von Akteuren muslimischer Gemeinschaften wahrnimmt, mit welchen Herausforderungen und Problemen stehen sie gegenüber? Diesen Frage wird in dem Vortrag “Potentiale muslimischer Präventionsarbeit” von Engin Karahan am 24. Oktober 2017 auf der Tagung “Extremismusmusprävention & was sie für Muslime bedeutet” des “Präventionsnetzwerks gegen religiös begründeten Extremismus” nachgegangen.

Der Vortrag baut dabei auf den Ergebnissen der noch nicht veröffentlichten Expertise Karahans “Muslimische Perspektiven auf Jugendpräventionsarbeit in Deutschland: Hindernisse, Bedenken und Möglichkeiten” auf.